Reisemedizinische Beratung

Vor allem in Län­dern mit nied­ri­ge­ren Hygie­ne­stan­dards sind Magen-Darm-asso­zi­ier­te Erkran­kun­gen nicht sel­ten. Fol­gen­de Hin­wei­se sol­len Ihnen hel­fen, sich etwas bes­ser vorzubereiten:

Bit­te unbe­dingt dar­an den­ken, dass in bestimm­te Län­der (z.B. USA) unter Umstän­den Medi­ka­men­te zur Eigen­ver­sor­gung nur dann ein­ge­führt wer­den dür­fen, wenn Sie am Zoll ein Attest Ihres Arz­tes vor­le­gen kön­nen, in dem die Not­wen­dig­keit zur dau­er­haf­ten Ein­nah­me der Medi­ka­men­te bestä­tigt wird.

Bit­te infor­mie­ren Sie sich vor Rei­se­an­tritt auf den Home­pages der Ver­tre­tung ver­schie­de­ner Län­der zu den aktu­ell gel­ten­den Pandemie-Bestimmungen.

Grundausstattung:
  • Fie­ber­ther­mo­me­ter
  • Pin­zet­te, Schere
  • Son­nen­schutz
  • Insek­ten­schutz
  • Dau­er­me­di­ka­ti­on, falls nötig
Bei Reisen in Länder mit niedrigem Hygienestandard:
  • Ver­band­ma­te­ri­al
  • Wund­ver­sor­gung
  • Ver­bren­nun­gen
  • Ver­stau­chun­gen / Sportverletzungen
  • Was­ser­des­in­fek­ti­on
Medikamente gegen:
  • Was­ser­des­in­fek­ti­on
  • Durch­fall (Lope­ra­mid)
  • Erbrechen/Übelkeit (MCP)
  • Ver­stop­fung (Lax­obe­ral)
  • Elek­tro­lyt­mi­schun­gen (sehr wich­tig für Kinder)
  • Fie­ber / Schmer­zen (Par­acet­amol, Aspi­rin, Diclofenac)
  • Hus­ten (ACC)
  • Hals­schmer­zen
  • Breit­band­an­ti­bio­ti­kum (für Rei­sen in Län­der mit gerin­ger Arztdichte)
Cocktail
Cock­tail
Türkei - Strand - Erholung
Tür­kei — Strand — Erholung